Milch-Check: Wie Milcherzeuger die Futterkosten senken!

  • Einsparpotenzial bei Futterkosten vorhanden
  • Erfolgskontrolle in Echtzeit – schnell und einfach
  • Jetzt Milch-Check gratis testen

  • Die Futterkosten fressen über 50 % der Milcherlöse. Dennoch kennen viele Milcherzeuger die aktuellen Werte nicht. Die Schwankung zwischen besseren und schlechteren Betrieben beträgt über 6 Cent/kg Milch! Dies entspricht über 60.000,- € je 1 Mio. kg Milch und zeigt das enorme Einsparpotenzial vieler Betriebe.


    Diese 5 Kennzahlen sollte jeder Milcherzeuger kennen:

    1.  Futteraufnahme – so gut ist die Futterakzeptanz
    2. Futtereffizienz – so viel Milch erzeugen Sie je kg Trockenmasse
    3. Futterkosten je Kuh/Tag
    4. Futterkosten & Kraftfutteraufwand je kg Milch
    5. IOFC je Kuh/Tag (income over feedcost) 


    Der Milcherlös minus Futterkosten (IOFC) ist vor allem deshalb wichtig, weil hier Futterkosten UND Milcherlös berücksichtigt werden. Der IOFC zeigt die optimale Kombination. Denn was bringen:

  • Niedrige Futterkosten, wenn die Milchleistung zu stark sinkt?
  • Hohe Milchleistungen, wenn das Futter zu teuer ist?
  • Die Lösung:

    Möller Agrarmarketing hat den Milch-Check entwickelt. Dieser ermöglicht eine Erfolgskontrolle in 60 Sekunden. Jeder Landwirt kann durch die einfache Bedienung mit dem Excel-Tool den Erfolg kontrollieren und Stück für Stück optimieren. Neben Milcherzeugern setzen Beratungsringe und namhafte Unternehmen den Milch-Check in der Praxis ein.


    Alle Interessenten erhalten eine GRATIS-Version.

    Melden Sie sich telefonisch unter +49 (0) 41 41 / 77 61 78, schreiben Sie eine E-Mail an: ​

    R.Moeller@Moeller-Agrarmarketing.de


    fordern Sie die Testversion direkt an:

    http://www.moeller-agrarmarketing.de/gratis-tool-milch-check-testen/


    Die Basisversion des Milch-Check ist für 49 € (netto) pro Jahr erhältlich.

    Leave a Comment:

    1 comment
    Ein WordPress-Kommentator says 17. Januar 2019

    Hallo, dies ist ein Kommentar.
    Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

    Reply
    Add Your Reply